Altmark Bunnys
Liebevolle Hobbyzucht in der Altmark

Pearl of Amber

 
Diese Seite ist einer ganz besonderen Dame gewidmet.
Ich werde euch hier die Geschichte von
Pearl und mir erzählen.
Im Laufe der Zeit wird sie weitergeschrieben...

Als leidenschaftliche Reiterin hatte ich nach dem Umzug nun seit 6Monaten
nach einer Reitbeteiligung gesucht...aber leider nichts gefunden.
Da es ohne einfach nicht länger geht, viel die Entscheidung für ein eigenes Pferd
am 18.12.13 dann endgültig. Schon Wochen zuvor hatte ich eine ganz besondere
Stute gefunden. Pearl hatte mich sofort in ihren Bann gezogen und so
ging es zwei Tage später zum 300km entfernten Züchter.

Ich war natürlich nur begeistert und kaufte sie.
Mit dem Wissen , dass es eine große Herausforderung werden wird, ein Jungpferd
selbst auszubilden kann ich ihren Einzug am 01.03.14 kaum noch erwarten ! ! !

                                                       Name Pearl of Amber
                                                      Geboren am 13.06.2011
                                                      Rasse Holsteiner
                                                      Abstammung Vater: Lasino (Landgraf I )
Muttervater: Alcatraz (Aloube Z)

Pearl ist zwar erst 2,5Jahre alt ,
dennoch überzeugt sie schon mit perfektem Exterieur und wahnsinnigen Gängen !


Pearl of Amber, die ''Bernsteinperle'', hat sich ihren Namen nicht nur durch Einzigartigkeit
sondern auch durch ihre wunderschöne, bernsteinartige Farbe verdient !
27.12.2013
Heute war ich im Reitstadion unserer Kleinstadt , welches vor Kurzem erst neu aufgekauft wurde.
Die Veränderungen sind umwerfend! Neue Paddocks und grunderneuerte Boxen , zwei riesengroße Reithallen und 3große Reitplätze....
Nun freue ich mich einfach nur noch auf den 1.März und auf meine Pearl !!!!
[ 5Bücher zur Ausbildung , ein Cavallo-Abo und erstes Zubehör wurden angeschafft ]


03.03.2014
Am Samstag , den 01.03.2014 , war es endlich soweit! Ich konnte meine Pearl endlich abholen.
Die Fahrt von knapp 3Stunden ging schnell vorbei und schon rollten wir auf den Hof des Züchters.
Als ich Pearl in ihrer Box sah verliebte ich mich erneut...sie ist das wundervollste Pferd , das ich jeh gesehen habe! Nachdem wir aufgeladen hatten ging es Richtung Heimat - kurz vor Zuhaus :
''BITTE FOLGEN''. Die Polizei verdächtigte uns, Schrott illegal zu transportieren. Als Pearl mit einem Wiehren auf sich aufmerksam machte durften wir schnell weiter
 
Schon als ich ihr ihr neues ZuHause und dessen Umgebung zeigte, war ich überwältigt wie ruhig sie doch blieb! Und dass als Jungpferd, welches mich ja nichtmal kante. Sie schenkte mir sofort ihr Vertrauen!

Am nächsten Tag ging es mit, für mich riesigen(!) Schritten weiter:
Sie hat gelernt auf Druck mit Nachgeben anstatt mit Gegendruck zu reagieren. Ihre "Ohren/Halfterphobie" bekommen wir auch schon langsam in den Griff. Und das Hufe geben, was der Züchter versaut hatte, klappt auch schon ohne Angst . Als nächstes stehen ''Ruhig stehen beim putzen'' und ''ordentlich führen lassen'' auf dem Trainingsplan!
Kurzum: Für mich ist wirklich ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen!
07.03.2014
Nun ist Pearl schon fast eine Woche hier. In dieser Zeit hat sie schon viel gelernt !
Jeden Tag bemerke ich wie große Fortschritte wir machen, vorallem in Sachen Vertrauen !
Das Aufhalftern klappt nun schon gut, das Stillstehen beim Putzen ebenfalls...an den Hinterhufen arbeiten wir aktuell noch. Auch in der Bodenarbeit klappt alles sehr gut.
Pearl hat mich als ''ihren'' Menschen und vorallem als ''Chef'' akzeptiert. In der Halle reagiert sie
sehr gut auf meine Körpersprache und kommt auf Kommando zu mir zurück
- ein wundervolles Gefühl!

15.03.2014
Pearl und ich kommen wirklich sehr gut miteinander zurecht. Die Chemie stimmt zu 100% und sie gibt
sich sehr viel Mühe , zu lernen. Bisher konnte ich das folgen bei der Bodenarbeit schon auf den Trab erweitern. Beim Putzen steht sie nun ganz gelassen da und genießt es sichtlich. Vorgestern hat sie das erste mal ihre Trense drauf bekommen - es klappte sofort sehr gut!
Nebenbei steht sie ihr wirklich sehr Dann ging es auch schon mit der nächsten Stufe weiter - 
dem Anlongieren. Sie hat sofort gut mitgemacht und verstanden was zu tun ist.

21.03.2014
Vorgestern ist Pearl das erste mal frei gesprungen. Man hat gemerkt, dass sie sowas noch nie gemacht hat. Wo sie mit ihren Beinen hin sollte war ihr nämlich noch nicht so ganz klar - aber ob mit allen Vieren gleichzeitig oder im Schritt drüber gekrabbelt .... sie hat eine perfekte Beinkoordination! Das muss man ihr lassen
Heute stand dann das zweite Mal Freispringen auf dem Plan, und sie hat so schnell gelernt!
Jeder Sprung war so, wie man sich ihn vorstellt. Ich staune bei jeder neuen Lektion, wie schnell Pearl lernt und vorallem wie gut sie das Gelernte umsetzt!
Das Longieren klappt nun schon super - nichtmal hereinkommende Pferde oder Traktoren stören sie oder lenken sie auf dem Zirkel ab.
01.04.2014

Heute ist nun der erste Monat zu Ende gegangen. Ein Monat in dem sich mein Leben stetig verändert hat, jeden Tag gab es eine neue Herausforderung die Pearl und ich gemeistert haben....die uns zusammen gebracht haben. Einen Einblick unserer ersten gemeinsamen Wochen seht ihr hier: The Lucky Ones

 

09.04.2014
Letzte Woche gab´s die zweite Impfung der Grundimmunmisierung, welche Pearli leider nicht so gut
bekam. Ihre Hinterbeine schwollen an und sie war ziemlich antriebslos. Mit aufbauendem Training
ist sie aber schnell wieder fit geworden!
Wir trainieren aktuell speziell die Hinterhand mit gymnastizierenden Sprungreihen - und man
merkt , dass sie springgezogen ist! Sie hat großen Spaß am Training und zeigt eine hervorragende
Beinkoordination !
Achso: Mission ''Hinterhufe angstfrei geben'' ist seit einiger Zeit auch erfolgreich abgeschlossen!
 

17.04.2014
Der Frühling ist da und wir haben unser Training nach draußen verlegt.
Was in der Halle schon super klappte musste jetzt erstmal neu umgesetzt werden -
draußen ist es schließlich viel aufregender und die rauschenden Blätter verleiten doch
einfach zum rennen! Kurz: Pearl hat es genossen sich austoben zu können!
Dennoch hat sie schon nach dem 3ten Mal Outside-Training wieder mit voller Konzentration
mitgearbeitet! Aber seht selbst, meine kleine Pearl wird langsam erwachsen :-)


Anfangs noch ein kleiner Wirbelwind macht sie sich jetzt schon super im Außentraining.

Schaut aus wie ''ein trojanisches Pferd'' finde ich.
Oder wie ein aufgeplusterter Vogel :-)
Auf jeden Fall hat sie ein hervorragendes
Taktgefühl und schon jetzt eine Ausstrahlung,
die begeistert!



27.04.2014
Der Frühling zeigt sich aktuell von seiner schönsten Seite - fast schon Hochsommergefühle kommen auf.
Nachdem die Grundschritte sitzen fangen wir nun an, das Gleichgewicht in starkem Trab und Galopp zu
zu finden. Bei den ersten Versuchen die ''natürliche Schiefe'' zu überwinden brach Pearl oft aus bzw verlor die Körperspannung und viel aus dem Gleichgewicht. Aber wie immer lernt sie schnell und kann sich schon nach dem heutigen fünften Versuch sehr gut im Gleichgewicht halten. Der Takt bleibt reiner und sie selbst fängt an den Rücken her zugeben (sucht freiwillig die Dehnung nach vorwärts-abwärts).
Pearl ist scheint derzeit außerdem in einer ''Selbstfindungsphase'' zu sein - sie färbt gerade nochmals stark um und bekommt einen wunderschönen Bernsteinton mit leichter Äpfelung - Pearl of Amber eben <3

01.05.2014
Heute ist es nun genau 2Monate her, dass Pearl in mein Leben trat.
Zur Feier des Tages war im Stall ''Tag der offenen Stalltür'' , wo Pearl und ich eher ungewollt
zur kleinen Attraktion wurden. Eigentlich wollte ich nur ein wenig Bodenarbeit auf dem Paddock
machen...folgen in allen Gangarten,Rückwärtsrichten auf Kommando oder eine Vorhandwendung auf
Kommando. Auf einmal viel mir auf dass sich einige Leute um den Paddock herum versammelt hatten und zuguckten. Nachdem ich fertig war, wurde ich sogar angesprochen: ''Können sie das nicht nochmal machen?
Ich zahle auch dafür!''. Ich dachte ich träume, ich bekam sehr viel positives Feedback und dass alle sehen, wie glücklich Pearl & Ich zusammen sind macht mich sehr stolz!
05.06.2014
Und schon wieder ist ein Monat um. Es ist wieder viel passiert !
Unter anderem wurde Pearl in die Herde integriert...was überhaupt kein Problem war. Pearl kommt mit JEDEM Pferd sofort gut aus und ist in jeder Gruppenkombination der ruhige Pol.
Dennoch konnte sie sich, trotz ihres Alters ,schon einen hohen Platzin der Rangordnung sichern !
Ich bin echt stolz auf die Kleine :-)


Das Longentraining verfeinern wir immer mehr, Balance und Taktgefühl werden stetig besser. Und wie ihr
auf den Bildern seht, hat Pearli schon gut Muckis bekommen !

Am Samstag den 31.05.2014 trug Pearl dann das erste Mal einen Sattel. Sie zuckte nur kurz beim Auflegen aber reagierte sehr gelassen auf das neue Ding auf dem Rücken ! Schon am nächsten Tag konnte ich ihr den Sattel ohne Probleme allein auflegen , festziehen und sie longieren... Ich bin so stolz auf sie und ihr Vertrauen zu mir ! Gestern haben wir sogar schon eine Gymnastikreihe beim Freispringen MIT SATTEL geübt. Meine Pearl wird langsam erwachsen.

Nachtrag : seit 3Wochen üben wir das Kompliment !
Pearl hat schnell verstanden was sie tun muss, um die Karotte zu bekommen und mittlerweile sieht
die Lektion schon ganz gut aus...an den Kleinigkeiten feilen wir noch.

17.06.2014
Vorgestern kam ganz spontan der Sattler,welcher grünes Licht für's
anreiten gab.
Gestern war dann der Hufschmied da....und Pearl stand so perfekt still! Ihre Hufschmied-Phobie war komplett verschwunden ! Ihr Vertrauen zu mir verblüfft mich immer wieder.Heute war es dann soweit: Ich setzte mich das erste Mal in den Sattel !!! Pearl machte keine Anstalten und akzeptierte mich sofort auf ihrem Rücken. Ich ging das Risiko ein und ließ mich auf ein paar Runden an der Longe ein. Wir trabten sogar ! Das Alles ziegt mir wie wichtig es ist, einem Pferd Zeit zu geben...Vertrauen aufzubauen und es lang auf diesen Schritt vorzubereiten.


23.06.2014
Vor gerade einer Woche erst hatte ich mich das erste Mal in den Sattel gesetzt....und schon heute
bin ich mit Pearl frei ihn der Bahn geritten! Das ganze sieht noch etwas stockend und unkoordiniert
aus aber was will man auch weiter erwarten. Ich bin so stolz auf meine Kleine !
Ohne einmal gebockt zu haben lässt sie sich von heut auf morgen reiten....

 Ich selbst sitze nun auch seit 4Monaten das erste Mal wieder im Sattel...und bin froh dass
Pearl und ich nun endlich neue Ziele setzen können <3

20.07.2014
Der 03.07.2014 wird mir immer in Erinnerung bleiben. Eigentlich wollten wir nur zu zweit in der Halle
reiten, damit Pearl sich an ''Gegenverkehr'' gewöhnt und sich ein wenig am ausgebildeten Pferd orientieren kann.
Als plötzlich die gesamte Reitschule mit 6Reitern in die Halle kam , hate ich wirklich Bedenken. Absolut unbegründet! Pearl lief als hätte sie nie etwas anderes getan...ohne anderen Pferden hinterher zu laufen oder
vor Gegenverkehr (im Trab/Galopp) zu scheuen. Wir trabten sogar eine Seite lang frei !
Ich war so stolz auf sie! 
Dann war ich erstmal eine Woche im Urlaub und Pearl hatte eine Woche frei.
Als ich wiederkam powerte sie sich erstmal beim Freispringen aus. Am nächsten Tag stand Bodenarbeit auf
dem Programm, wobei wir immer größere Fortschritte machen. Das Kompliment klappt schon super und ich beginne nun mit Anfängen des Spanischen Schrittes.

Natürlich wollte ich nach dem Urlaub auch wieder auf´s Pferd. Die freie Woche hatte Pearl scheinbar
genutzt um das ''Geritten werden'' zu verarbeiten. Sie nahm den Zügel direkt an,lief fleißig und reagierte sogar
schon gut auf die Schenkelhilfen ! Wir üben nun Bahnfiguren im Schritt und Trab, um die Balance langsam zu finden bzw aufzubauen. Gestern sind wir dann auch schon galoppiert....es war wundervoll!

Besonderheiten :
Vor einigen Tagen erreichte mich über diese Seite hier eine Mail von einer Frau , die Pearl´s Halbbruder
besitzt. Er ist ein mütterlicher Halbbruder, was ja schon sehr sehr selten ist! Ich bin froh dass sie uns gefunden
hat und freue mich über diese Bekanntschaft. Es ist wahnsinnig interessant zu hören, welche Erfahrungen
Andere so machen.

14.08.2014
Wir machen weiterhin große Fortschritte in der Bahn und sogar schon im ''Freien''.
Vor zwei Wochen sind wir das zweite Mal draußen auf dem Springplatz geritten. Ohne Bande
war es für Pearl gar nicht so leicht im Gleichgewicht zu bleiben. Noch dazu war die Umgebung
einfach interessanter als der Reiter oben drauf. Dennoch hat sie sich viel Mühe gegeben und wir
haben zusammen unseren ERSTEN SPRUNG überwunden. Es waren zwar sicher nur 30cm aber
ich war so stolz auf Pearl! Dass sie mit mir ohne Probleme schon springt freut mich einfach unglaublich.

In der Bahn werden wir auch immer besser. Endlich gelingt es uns Kreise und Zirkel im Trab zu reiten
ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Auch im Galopp schaffen wir nun schon eine ganze Bahn und halbe Zirkel.
Heute habe ich mit dem Schenkelweichen angefangen....eigentlich nur mal um zu gucken wie sie reagiert...und
auf der rechten Hand hat es tatsächlich schon einige Schritte geklappt! Sie ist einfach die Beste <3

28.08.2014
Am Sonntag sind die Pferde in den neuen Pensionstall gezogen. Wunderschöne, große und komplett
modernisierte Boxen mit Paddockausblick ! Pearl hat sich schnell eingelebt und kommt mit den neuen Boxennachbarn gut zurecht.

Heute habe ich mich spontan zu unserer ersten ''Springstunde'' entschieden. Ich dachte mir , irgendwann müssen wir ja mal anfangen. Pearl lief sehr fleißig und ist nach anfänglichem ausweichen wirklich toll gesprungen.
Das Springen kennt sie ja von Freispringen , aber mit Sattel + Mensch auf dem Rücken ist es
natürlich was ganz anderes. Nach wenigen Sprümgen hatte sie den Dreh aber raus und hatte sogar merklich Spaß daran! Zum Schluß sind wir sogar schon über einen E-Sprung gesprungen.
Zum Trocken-Reiten ging es dann in die Natur, auf's Stadiongelände.
Ich bin wirklich verdammt stolz, dass Pearl sich allein raus traut bzw dass sie mir so vertraut...
Jeden Tag machen wir Fortschritte die mir wie Meilensteine erscheinen.

29.09.2014
Einen Monat ist es nun schon wieder her... In diesem ist wieder viel passiert.
3Tage nach meinem letzten Eintrag war Pearl der Meinung ''Gebiss...wer braucht denn schon ein Gebiss?'', tritt in die Zügel und zerreißt mir meine schöne braune Trense. Da es genau die nochmal sein sollte mussten wir erstmal eine Woche ohne Trense trainieren. Das erforderte etwas Kreativität ...
Unter anderem stand zum Beispiel wieder Freispringen auf dem Plan, und man merkt dass Pearl wirklich Spaß daran gefunden hat. Man muss ihr nur eine Sprungreihe aufbauen und sie beschäftigt sich erstmal selbst....dh springt selbstständig einige Runden und hat sichtlich Spaß daran. So stellte sie auch mal schnell ihren neuen ''Rekord'' auf M-Niveau mit 1,35m auf. Ich bin echt stolz , wenn ich diese Entwicklung sehe !

Da wir uns letzten Monat eine neue Kamera mit Objektiv gekauft haben, musste Pearl natürlich gleich erstmal zum ''Shooting'' dran. Hier seht ihr ein paar Bilder meine Schönheit : )
Vor kurzem bin ich dann auch das erste Mal richtig ohne Sattel auf Pearl geritten. Das war für uns beide erstmal komplett neu. Beim zweiten Mal ging es aber schon so gut, dass wir perfekte Volten im Trab reiten konnten und ich mein Gleichgewicht auf ihr schon gut gefunden habe. Ich denke dass ich in den nächsten Tagen nochmal s ohne Satel reiten werde...es schult selbst ungemein und ist wunderschön, wenn man die enge Verbindung zum Pferd spürt.


Zusätzlich habe ich nun auch schon mehrmals einen Tag Springtraining eingebaut, das heißt reiten + springen...Und was soll ich sagen, Pearl macht das einfach super! Ohne zu bocken oder groß zu verweigern springt sie

 schon bis zu 0.80m mit mir im Sattel. Demnächst werden wir jeden Mittwoch an einem proffesionellen Springtraining teilnehmen.

Als wäre das nicht schon genug, bin ich vor einigen Tagen auf gut Glück mit Pearl zum hinteren Dressurplatz geritten.

 Sie hatte ziemliche Angst, am Sprenkler, den wehenden Fahnen und der lauten Pumpe vorbei. Und dann noch die raschelnden Bäume am Platzrand...ich habe wirklich gedacht dass dies der erste Tag mit Sturz von ihr wird : P Aber nein, sie hat mir...nein wir haben uns gegenseitig so vertraut dass wir auch getrabt sind...und sogar galoppiert! Ich war so stolz, und nebebei war das unser schönster Galopp bis zu diesem Tage.
Hier auch einige Impressionen von uns : )


03.10.2014
Heute, am Tag der deutschen Einheit , hate der Stall einen großen Ausritt geplant.
Insgesamt nahmen 2Kremser und 14Reiter teil....ein Reiterpaar waren Pearl und ich. Ich stieg mit einem
geteilten Gefühl auf, da dies uns ERSTER AUSRITT werden sollte.
Wir ritten in 2er Reihe, zunächst an der Straße entlang zum Wald. Erstaunlicher Weise hatte Pearl gar keine Angst
vor den vorbei fahrenden Autos, auch bei einem LKW der von hinten kam zuckte sie nur kurz. Als wir im Wald angekommen waren und das erste Mal trabten , war sie zunächst etwas angespannt....was sich aber schnell gab. Sie dehnte sich und schnaubte oft ab...Ihr gefiel es sichtlich und merklich frei zu laufen ! Der Galopp über`s Feld mit allen anderen Pferden zusammen weckte Instinkte...wenn sie gedurft hätte, wäre sie wohl gelaufen bis zum Umfallen ; )

Ich bin einfach die stolzeste Pferdemama der Welt ! Heute war ein großer Tag für Pearl & mich...das
Vertrauen ist auf beiden Seiten nochmals enorm gestiegen und ich bin froh nun bedenkenlos öfter mit ihr ins Gelände reiten zu können.

Bisher war Pearl ziemlich wasserscheu...doch heute konnte ich sie mit Hilfe einer Freundin sogar mit dem Wasserschlauch abspritzen! Für die Meisten LariFari, für uns ein weiterer Schritt zum bedingungslosen Verrauen.

31.10.2014
Seit kurzem gibt es am Stall jeden Mittwoch Springtraining bei einem bekannten Trainer. Auch ich hatte uns
dort eingetragen, da ich dachte, dass alle Leistungsklassen teilnehmen können. Der Trainer ließ sich sehr gut auf Pearl als Jungpferd und Springanfänger ein, und auch wenn ich nicht gesprungen bin haben wir viel gelernt!
Seitdem trainiere ich effektiv an der Schwungentwicklung, welcher sich merklich verbessert hat!
Pearl läuft sehr viel fleißiger, schwungvoller und raumgriffiger !

Um die Rittigkeit zu verbessern habe ich außerdem mit dem Training der seitwärts weisenden Hilfen begonnen. Die Vorhandwendung auf beiden Seiten saß schon nach der zweiten Übungsstunde super! Die Wendungen
klappen dadurch auch viel geschmeidiger und Pearl fällt es schon viel leichter Zirkel oder auch Volten zu reiten. Sogar die Zirkel im Galopp fangen langsam an Form zu gewinnen : )

In der Bodenarbeit arbeite ich gerade am Spanischen Schritt. Das Heben beider Beine ist schon lange kein
Problem mehr und gehört schon zu ihren Lieblingsübungen. Das ''dabei vorwärts gehen'' hat sie verstanden.
Doch dort stehen wir noch ganz am Anfang...
Dann habe ich noch mit der Handarbeit am langen Zügel begonnen. Für Pearl etwas ganz Neues.
Da steht jemand hinter mir und lenkt? Komisch...Aber sie hat so toll mitgemacht als hätte sie nie etwas
anderes getan ; ) Bilder hiervon gibt es sicher auch bald.

Nebenbei gab s hin und wieder auch mal kleine Herbst-Fotoshootings. Davon hier ein paar Schnappschüsse:



07.12.2013
In den letzten Wochen haben wir wieder einige Fortschritte machen können.
Im November hatte Pearl eine Woche frei, in welcher wir im Spanienurlaub waren.
Zuvor habe ich sie scheren lassen, da sie einfach sehr plüschig war und ich gar nicht mehr
mit ihr arbeiten konnte. Erstens schwitze sie schon zu Beginn des Trainings bzw bekam ich sie
danach auch überhaupt nicht mehr trocken (trotz Solarium). Also hat sie einen Deckenschnitt bekommen -
und ich bin total zufrieden! Sie schwitzt nicht mehr bzw trocknet sofort und wir können ohne
Erkältungsrisiko trainieren.

Nach dem Urlaub ging es dann mit dem Springtraining weiter. Der Trainer ist von Pearl sehr angetan,
und auch ich bin wahnsinnig zufrieden mit ihr! Allein dass sie zwischen Sprüngen, galoppierenden Pferden und Deko in der Halle ruhig läuft macht mich stolz! Dass sie dann auch noch alles gibt und über kleine bunte
Sprünge springt ist Wahnsinn! Wenn man bedenkt dass sie 3,5Jahre alt ist bzw erst seit knapp 4,5Monaten geritten wird!

Letzten Freitag habe ich dann auch mit dem Dressurunterricht bei unserer Stallbesitzerin
(geht bis S-Dressur) begonnen. Sie hat sich sofort sehr gut auf unser Niveau eingelassen und gezielt das Stellen geübt. Das fällt Pearl noch sehr schwer aber zum Schluss konnten wir schon mit leichter Innenstellung eine Runde vollenden.

.....Leider gibt es auch schlechte New´s von uns.
Gestern war die Pferd & Jagd Messe in Hannover. Als wir zurück fuhren kam die Nachricht aus dem Stall: Pearl hat stark geschwollene Beine. Ich bin abends direkt noch hin und war total erschrocken. Ihre Hinterbeine waren stark geschwollen, warm und schmerzten ihr sehr. Keine Wunden zu erkennen...woher dieser S
ch*** plötzlich kam war uns allen ein Rätsel. Ich kühle nun täglich 4x , reibe mit Tensolvet ein und gehe etwas
 
mit ihr spazieren. Morgen kommt der Tierarzt und ich hoffe dass es nichts schlimmes ist bzw Pearl bald wieder fit ist!

EDIT: 10.12.2014
Der Tierarzt war Montagabend im Stall und hat Pearl bzw ihrem Boxennachbarn eine Virusinfektion diagnostiziert. Diese Diagnose machte mich erst stutzig, damit hatte ich nicht gerechnet...macht aber für mich viel mehr Sinn als ''Vertreten, Koppelunfall...etc''. Die Beiden wurden behandelt und schon am nächsten Tag waren die Beine deutlich dünner. Zu meiner Freude darf Pearl auch auf den
Paddock, was
ihr auch sehr gut tut. Ich bin froh dass dieses Problem schnell Lösung gefunden hat und es Pearl langsam
besser geht! Anbei ein Bild von ihr mit ihrem neuen, gravierten Lederhalfter welches ich
von der Messe
mitgebracht habe....kleines Weihnachtsgeschenk für s Pferdchen : )
 
 

17.12.2014
Nun ist eine Woche vergangen und Pearl ist , schon seit Freitag, wieder komplett gesund. Sie durfte sich am Freitag nach ausgiebigem Aufwärmen erstmal austoben. Da es Mittwoch eine Wurmkur gab und die Pferde 3Tage nicht auf die Paddocks durften war das auch nötig!

Am Wochenende sind wir dann langsam wieder ins Training geganen. Samstag und Sonntag stand nur etwas Longe auf dem Programm. Am Montag haben wir versucht das neu Erlernte aus dem Dressurunterricht anzuwenden: Stellen und Biegen! Der Unterricht hat mir schon sehr geholfen und mir gezeigt dass ICH (wer sonst , Pferde sind ja eigentlich nie Schuld) die ganze Zeit falsche Hilfen gegeben habe.
Es ist wahnsinnig schön direkt zu sehen, zu fühlen wie richtige Hilfen auf Anhieb deie gewünschte Reaktion beim Pferd auslösen! Mein Fehler war ein schwaches, gar nicht vorhandenes, inneres Bein....welches das Pferd ja an der Bande halten soll und die Innenstellung ermöglicht. Daran arbeiten wir nun weiter : )

Heute stand dann wieder Springtraining auf dem Programm. Ich bin jedes Mal stolzer auf meine kleine Perle! Sie hat gar nicht gebockt, ist gut über die Sprünge gesprungen...sogar ein kleiner Parcours war drin...und durfte sich auch noch Lob vom Trainer abholen!!! ''Ich habe ein 3jähriges Pferd noch sie so gut springen sehen'' oder ''Sie macht das wirklich sehr gut, das wird mal ein perfektes Springpferd!'' *stolz*

Am Freitag gibt s noch eine Dressurstunde und am Wochenende gehen wir dann entspannt mal in die Bodenarbeit.



28.12.2014
In den letzten 2Wochen ist nicht viel bei uns passiert.
Die letzte Dressurstunde war wirklich toll. Ich lerne langsam die Schenkel - und Gewichtshilfen feiner
abzustimmen. Pearl soll lernen in Innenstellung zu gehen, was auch schon gut klappt! Sie tritt langsam
an die Hand heran und wir harmonieren immer besser zusammen.

Die Bodenarbeit macht auch große Fortschritte. Der spanische Schritt klappt nun schon 3-4Schritte ganz gut.
Natürlich optisch noch nicht in Vollendung aber ich bin schon stolz dass wir allein ins Vorwärts gekommen
sind^^ Das Kompliment übe ich nun weniger, irgendwie langweilte es sie langsam. Dennoch sind 3-4 Komplimente jedes Mal mit drin... Was mich sehr freut: ich habe heraus gefunden wie ich ihr das Steigen beibringen kann! Damit werde ich gezielt jedoch noch eine Weile warten.

Was gibt es sonst noch Neues? Ich bin Pearl das erste Mal mit Halsring geritten - natürlich mit Trense drauf.
Sie soll gaaaanz langsam lernen was der Halsring bedeutet und mir gleichzeitig zu feineren Hilfen verhelfen.
In der letzten Woche, um Weihnachten, bin ich Pearl immer ohne Sattel geritten.
Speziel um mein Gleichgewicht auf ihr zu verbessern, ihre Bewegungen intensiver wahrzunehmen...aber
auch weil es im Winter einfach wunderschön ist (s)ein warmes Pferd unter sich zu spüren : )
Das Mitschwingen wird immer leichter, besonders freue ich mich aber, dass es mit dem Galopp so toll klappt!
Vor Kurzem wehrte sich Pearl im Linksgalopp zu galoppieren, verweigerte die Galopphilfe und buckelte sobald die Gerte kam... Das hat mich ziemlich beschäftigt. Doch jetzt haben wir das Problem lösen können UND die Galopp ist besser als jeh zuvor ! Ohne Sattel ohne Gerte , ohne Alles galoppiert sie auf eine feine Hilfe hin an.Mir fällt es auch viel viel leichter ihrer Bewegung zu folgen und ich merke bei jedem Sprung wie es uns BEIDEN einfach Spaß macht !


17.01.2015
Die letzten zwei Wochen stand das Training ungewollt leider wieder still. Pearl hatte einen Einschuss, da sie
jedoch nicht lahm ging habe ich keinen TA geholt und mit Heparinsalbe behandelt. Der Einschuss war nach einer Woche weg....an der Stelle der Wunde bildete sich jedoch eine Knochenhautentzündung. Diese wurde natürlich direkt vom TA behandelt. Mittlerweile salbe ich noch täglich ein, die Schmerzen sind weg und  die Schwellung geht langsam zurück.

Heute bin ich dann das erste Mal seit knapp 2Monaten wieder mit Sattel geritten und w
ar echt erschrocken
wie wenig ich von meinem Pferd gespürht habe...da ich die letzten Wochen nur ohne Sattel geritten bin hatte
ich den perfekten Gefühlsvergleich und habe für mich beschlossen definitiv hintere und vordere Pauschen
komplett abzubauen! Das Gefühl der Freiheit auf blankem Rücken hat einfach süchtig gemacht : )

Ab nächster Woche nehmen wir dann wieder am Training teil.
Auch ein Fotoshooting mit einer professionellen Fotografin ist demnächst geplant : D


Edit: 24.01.2015

Heute nur was kurzes: Die Pferdewaage war da und hat unter anderem Pearl gewogen.
Sie hat gute 505kg auf die Wagge gebracht , was mich wirklich stolz macht! Als ich
sie vor nichtmal einem Jahr abholte war sie ''halb so wenig Pferd'' :
)
Noch dazu wurde ihr Stockmaß per Laser bestimmt: sie hat mittlerweile 1,62m ! ! !
Abgeholt mit 1,55m.... Ich freu mich total dass wir die angepeilten 1,65m locker schaffen werden!


31.01.2015
In den letzten Tagen und Wochen machen wir so viele Fortschritte dass ich einfach einmal öfter hier berichten muss...Am Mittwoch hatten wir seit knapp 2Monaten wieder unsere erste Springstunde. Pearl war von Anfang an sehr motiviert...kannte ich so von ihr gar nicht! Der Trainer lobt Pearl immer sehr, so ein junges(!) Pferd, dass so gut springt habe er noch nie gesehen. Auch ich bin extrem stolz auf Pearl...jedes Mal sowieso aber diese Trainingsstunde war einfach ein riesen Schritt für uns!
Wir sind eine 3er Kombination gesprungen...was ich vorher für fast unmöglich (für uns zu diesem Ausbildungsstand) gehalten hatte. Doch das war nicht alles, wir sind unseren ersten Parcours gesprungen!
Bestandteil war die 3er Kombination, 2Steilsprünge sowie ein Oxer auf E-Niveau...!

Ich hoffe dass ich beim nächsten Mal mal jemanden zum Fotos machen anstiften kann ; )

Heute habe ich dann etwas ruhiger gemacht. Ich bin wieder ohne Sattel geritten...dafür mit Halsring.
Dieses Mal habe ich wirklich versucht gar nicht zu den Zügel zu greifen und es hat auch sehr gut geklappt! Halten, Schrit-Trab-Wechsel und Zirkelänfange im Schritt sowie im Trab klappen schon recht gut. Und das, obwohl wir heute erst das ZWEITE Mal mit Halsring geritten sind.


Anbei noch ein paar Bilder vom Januar '15

06.02.2015
Mal wieder gibt s was zu melden : D
Am Dienstag habe ich mit Pearl nicht viel gemacht...eigentlich wollte ich nur ein paar Leckerchen loswerden.
Daraus wurde dann eine kleine Einheit Bodenarbeit. Und was soll ich sagen, Pearl steigt schon beim 2ten Mal üben auf Kommando ! ! ! Ich werde am Wochenende nochmal üben und versuchen ein Bild davon machen zu lassen. Ich bin immer wieder überwältigt wie schnell und gern sie lernt !

Am Mittwoch stand dann wieder Springen auf dem Programm. Fangen wir mal von hinten an: UNSER Ergebnis der Stunde war ein perfekt absolvierter Parcous , der auf insgesamt 9Hindernissen bestand. Als kleine Doku für mich werd ich ihn hier mal kurz auflisten. Es ging los über eine In-Out-Reihe auf der linken Hand, Kurve auf einen Steiler dem nach 5Sprüngen ein weiterer Steiler folgte. Galoppwechsel und nach einer Kurve über einen Oxer, nach 5Sprüngen in einer Kurve über einen weiteren Oxer. Danach ging es um die In-Out-Reihe herum um etwas Ruhe zu finden - anschließend nochmals die In-Out-Reihe bis zum Abschlusssprung (Steiler).
Ich kann es nicht oft genug sagen....ich bin einfach stolz auf s HÜ! ! !

Nun noch eine ufür mich unfassbare Neuigkeit.
Der Trainer ließ ja schon länger erkennen dass ihm viel an Pearl und mir liegt. Jedes Mal sagte er mir wie gut sie sei, und wie viel ich noch lernen muss :'D Auch dieses Mal nahm er mich zur Seite und betonte nochmals speziell wie perfekt Pearl an den Sprung heran geht und was sie für Potential besitzt.
Das Beste kommt aber noch: Seine Tochter geht selbst S-Springen, hat bei Ludger Beerbaum gelernt und besitzt einen eigenen Stall in dem sie hohe Klasse Springpferde ausbildet. Und er hat mich gefragt ob SIE PEARL nicht hin und wieder reiten dürfte bzw sie im nächsten Jahr auf Turnieren vorstellen kann ?!
Erst gestutzt....dann begriffen dass es DIE CHANCE für UNS ist !
Ich bin so wahnsinnig froh und stolz, dass mich mein Bauchgefühl damals zu meiner Pearli geführt hat <3

24.02.2015

Am Samstag bin ich das erste Mal mit Pearl ausgeritten...ALLEIN ! Ich hätte niemals , wirklich nie gedacht dass sie so mutig ist und so toll mit mir allein durch Gelände geht ! Sie hat wirklich wunderbar mitgemacht, hat sich oft für mich überwunden und alles gegeben. Dieses Erlebnis hat uns noch enger zusammen geschweißt....
Um das Ganze festzuhalten habe ich mir die GoPro Helmkamera von meinem Bruder geliehen.
Aber seht selbst :
GoPro Riding - Erster Ausritt

Zum Ausritt an sich: wir sind zuerst eine Strecke Straße geritten. Autos stören Pearl ja mal gar nicht. Bunte Plakate sind da schon bedrohlicher...oder Gullideckel ; ) Dann ging es über eine breite Brücke und auf die Felder. Tiefer Matsch und grandiose Galoppstrecken wechselten sich ab. Zurück ging es dann über die Gärten.
Natürlich musste hier auch direkt ein kleines Missgeschick passieren. Wir ritten an einer kleinen Weide vorbei, auf welcher 3Ponys standen...eines stieg prombt und zerris den Weidezaun. Nun gut...die Situation haben wir dann auch ganz gut gemeistert und ich konnte den Zaun halbwegs wieder zum stehen bringen. Sonst wären die Ponys wohl noch mit zum Stall gekommen : P

Am Sonntag ging es dann glatt weg nochmal ins Gelände. Mit zwei Mädels ging es los...Da Pearl aber noch weiter laufen wollte und uns bei zurück noch eine Gruppe entegegen kam ging ich prombt dort nochmal mit.
Ob das eine gute Entscheidung war...weiß ich bis heute nicht ganz. Im Endeffekt hatten wir uns arg veritten bzw mussten wir aufgrund von Zäunen,Flüssen etc öfter umdrehen und einen neuen Weg suchen. So kamen dann insgesamt 4,5h auf dem Pferd zusammen. Mir tat alles weh u8nd Pearl tat mir auch leid! Solche Strecken ist sie ja gar nicht gewohnt...hat aber dennoch super durchgehalten und auch 2Tage Pause bekommen ; )
Hier das Video vom
zweiten Ausritt.

12.07.2015

Oh man. Jetzt ist der letzte Eintrag schon 5Monate her! Dabei ist gerade in den letzten Monaten so viel passiert.
Ich versuche mal noch alles beisammen zu bekommen.
Was das Training angeht habe ich mich in den letzten Monaten vorrangig um Pearls Kondition und Ausdauer bzw Kraft gekümmert. Sodass sie längere Strecken galoppieren kann und auch freiwillig will. Das Ganze soll natürlich auch schön aussehen - ich denke diese Aufgabe haben wir auch gut gemeistert.
Allgemein bin ich aber auch nicht mehr jeden Tag bei ihr, sondern nur noch alle 2-3Tage. Auch das bekommt ihr sehr gut, sie ist viel motivierter, arbeitet verdammt gut mit und hält die Trainingseinheiten sehr gut durch.

Im Springen hat sich nicht allzu viel getan, da ich aufgrund privater Probleme leider keinen Unterricht mehr mitgeritten bin. Wir sind hin und wieder mal Freestyle gesprungen, was auch sehr gut funktioniert hat. Pearl s Springmanier ist besser denjeh! Sieht sie einen Sprung geht sie gewillt drauf zu, zieht auch gut an und verweigern kennt sie kaum noch...Eine wirklich tolle Entwicklung zum letzten Jahr.

In der Dressur habe ich leider auch keinen Unterricht mehr nehmen können. Dennoch habe ich durch eigenes Nachlesen und Zusehen einiges mitnehmen und auch bei uns umsetzen können. Das Schenkelweichen, von mir lange vernachlässigt, klappt nun schon sehr gut und auf Anhieb! Ich weiß zwar dass Fliegende Wechsel noch lang nicht auf dem Programm stehen sollten, habe sie aber im Zirkelwechsel doch immer mal wieder mit eingebaut. Und was soll ich sagen, Pearl ist ein Naturtalent ! Auch wenn sie selten noch in den Kreuzgalopp springt.

In der Freiheitsdressur hat sich einiges getan! Ich habe Pearl das Steigen beigebracht. Sie hat es schnell verstanden und prompt wurde diese Lektion ihre Liebste ; ) Mittlerweile steigt sie auch schon recht hoch. Ein Bild seht ihr hier...dieses entstand beim Fotoshooting im Mai. An und für sich übe ich aber selten noch Lektionen...es fehlt einfach die Zeit und mit ihren 4Jahren (seht ihr! Pearl hatte im Juni auch Geburtstag und ist nun 4Jahre alt : ) ) gibt es nun einiges an Grundausbildung was wir auf dem Trainingsplan haben.

Nun noch ein Wort zum Shooting im Mai. Ich habe mich wahnsinnig gefreut endlich solche schönen Bilder zu bekommen , wie sie auf Facebook immer von Mädchen mit ihren Pferden publiziert werden. Das Shooting lief so ab: Pearl , natürlich gründlichst geputzt , sollte eigentlich mit Halsring laufen...gut ein paar Bilder gibt es davon aber das war eher Zufall...das sollten wir nochmal üben : p
Ich habe sie dann ohne Sattel aber mit Trense geritten...und sie hat wunderbar mitgemacht! Obwohl das Shooting ganze 2Stunden gedauert hat. Einige Portraits sind auch dabei, aber seht selbst.
Und zum Schluss noch DER UMZUG !
Ja ihr lest richtig. Pearl und ich sind umgezogen....Leider musste ich wegen dieser privaten Probleme zu meinen Eltern zurück ziehen. Das ist eine halbe Stunde vom Reitstadion entfernt...und auf Dauer war der Weg einfach zu weit...die Zeit und das Geld reichten dafür nicht. Daher der Entschluss Pearl mit herzuholen.
Ich habe im Nachbardorf einen netten Trakenerzüchter gefunden , wo Pearl nun lebt. Sie ist jetzt 2Wochen dort und hat sich wunderbar eingelebt! Sie steht in einer Stutenherde von 7Tieren...ganztägig auf Wiese und hat einen doppelt so großen Stall wie zuvor. Wir haben Halle, Platz und Longiermöglichkeit wie vorher im Stadion ABER noch dazu ein weitläufiges und wunderschönes Ausreitgelände! Ich bin froh mit ihr hier sein zu können und freue mich auf die nächsten Monate und Jahre !

12.12.2015

Ein halbes Jahr gab es nun also nichts Neues von uns.
Warum...ja wo fange ich am besten an. Mir ging es lange Zeit nicht gut und Pearl stand daher lang in der Herde einfach auf der Wiese. Irgendwo tat es mir sehr leid aber mittlerweile bin ich froh darüber. Ich wollte sie eh noch mal einige Monate auf die Sommerweide bringen damit sie nochmal ganz Pferd sein kann....so hätten wir das nun auch erledigt. Ihr tat diese lange Auszeicht merklich und sichtlich sehr gut! Sie ist nochmal ordentlich gewachsen und sieht nun auch viel erwachsener aus. Auch vom Reiten her ist sie viel entspannter und harmonischer allgemein.

Nebenbei gesagt hat es mir aber auch stark an Motivation gefehlt, im neuen ''Stall''. Als einzige Reiterin zwischen Zuchtstuten , ohne richtige Halle/Unterricht...und immer allein im Gelände (so schön dieses auch ist!) war auf Dauer doch nicht das, was ich mir vorstelle. Daher ging es am 30.11.2015 zurück ins Reitstadion nach Salzwedel!
Und ich bin sooooooo froh dass Pearl nun wieder dort steht....vor einigen Tagen habe ich sie geschoren. Bilder davon folgen....Fotoshooting steht eeeeendlich morgen mal wieder auf dem Plan ; )

Heute dann das erste richtige Training seit Juli...Freispringen. Und was soll ich sagen...Genial! Dieses Pferd schafft es immer wieder mich aus den Socken zu hauen. Als wäre sie voll im Training bewegte sie ihre mittlerweile ziemlich runde Wampe graziel über die Sprünge. Total motiviert machte sie den ganze Reihe freiwillig immer wieder von selbst ; ) Ich glaube heute hat sie sogar ihren neuen Rekord von knappen 1,50m aufgestellt.


Ein Shooting gab es dann diesen Sommer doch , vielen vielen  Dank an Andrea für diese tollen Bilder !


 

Dieser geniale Schnappschuss hat eine echt seltsame Geschichte...natürlich war nicht
Pearl sondern ich an diesem ''Sturz'' schuld.
Genau genommen bin auch nur ich gestürzt, denn Pearl lag bereits und wollte sich gerade
genüsslich wälzen. Als ich schlaues Mädchen zu ihr ging und sie mir mit ihren Hinterbeinen die
Beine weggehauen hat...da lag ich nun wie ein Maikäfer...und Pearl auch : D
Zu Schaden kam nur mein Bein etwas, da Pearl beim aufstehen drauf getreten ist.
Zum Glück hatte sie es aber bemerkt und das Bein nicht voll belastet ; )